Bandai Kamen Rider Rider Rider Drive DX Brake Gunner 98e619

  • Artikel von
  • 13. Februar 2019

Die Nintendo Switch verkauft sich wie geschnitten Brot, Third-Party-Publisher steuern fleißig Software bei - und für Indies ist die Switch ein kleines Paradies. Deshalb ist es höchste Eisenbahn, dass Nintendo wieder mit der Kuration und Qualitätskontrolle im eShop beginnt. Denn wer den digitalen Shop öffnet, findet nicht etwa Perlen wie Gris oder Mark of the Ninja. Stattdessen wird man von einer Flut an Spieleschrott erschlagen, welche sich dank Preisen zwischen 99 Cent und wenigen Euro in den Charts hält und die guten Spiele eiskalt verdrängt. So kann und darf es nicht weitergehen.

Wiking 7320 - Claas Uniwrap Rollant Modellautos 455,YMWLKE Zubehör 14"Zoll Folie Nummer 4 große Helium Luft Ballons Happy Birthday Party Geschenke (Silber) by (Farbe : Parent),2000 piece magical illumination to [shiny] D-2000-534 (japan import),Briefcase Home Herren Geschäft Aktentasche Leder Herren Tasche Schulter Crossbody TascheYoucute 6pcs 150mah official Battery and 1to6 Charger for Eachine E010 JJRC H36 NIHUI NH010 Rc Quadcopter Drone Spare PartsVTech Kidizoom Duo Digitalkamera - Rosa,Weihnachts Kinder Schürze - Schneemann,1000 Piece Durarara! 1000-154 (japan import)18.01 Maisto Premium Edition Porsche Carrera GT Grau,BrainBox Nature Memory Challenge Game,Air Hogs DR1 Official FPV Race Drone for High-Speed Flying,Auto Fernsteuerungsauto-Fernsteuerungsflugzeug-Kombination öffnen das Tür-Jungen-Spielzeug,WWSZ Profi Dartscheibe elektronisch Dartboard, 18 Spiele und 159 Varianten bis zu 8 Spieler, inkl. Pfeile Soft Dart 3-Loch Abstand,Amulette - MA PREMIERE ECOLE - Amulette - AM-MATE,Bandai Tamashii Nations Kamen Rider tatsuyoshi Tiger S.H. Figuarts Spielzeug Figur,X28 2.4G FPV Foldable Drone Smart RC Quadcopter with Adjustable WiFi Camera Real-time Altitude Hold Headless Mode,Yu-Gi-Oh! - Tribe-Infecting Virus (DR1-EN131) - Dark Revelations 1 - Unlimite...,XB AMZ Aufblasbare Party-Outfit Dinosaurier Tyrannosaurus Fancy Kleid Party-Outfit.,X-Men X-Force "Avalanche" Action Figure by toybiz,Bits and Pieces - 1000 Piece Jigsaw Puzzle - Fresh Air, Summer Catnap - by Artist John Sloane - 1000 pc Jigsaw,Wrestling WWE Mattel Elite Kevin Owens & Chris Jericho Festival Of Friendship Epic Moments Series Action Figure11 x Quantity of Walkera Runner 250 (R) Advanced GPS Quadcopter Drone HXT 4mm to Female XT-60 Battery Adapter Lead - FAST FROM Orlando, Florida USA!,XRFHZT Halloween Festival Party Liefert PET Latex Dog Maske Basset,Zvezda 8813 - Ring of Rule Table Top, Spielset Angriff der OrksWeiß Schwarz - VividROT Operation Boosterbox,Banpresto Dragon Ball Z Battle of The Gods DXF 7.5" Whis Figure,WMWYFWB Spielzeug Modell Kunsthandwerk Anime Boutique Naruto Auto Dekoration Anime Spielzeug Komponentenmodell Action figures statue model,AUTOart Lotus 72 E 1973 Peterson Nr 2 87329 1/18 Modell Auto mit individiuellem Wunschkennzeichen,Barbie Lenticular 48 Piece Puzzle,Batman Miniature Game: The Court of Owls Crew,

Was für starke letzte zwei Wochen das doch waren - über 40 neue Spiele sind in den Nintendo eShop gewandert! Da soll doch nochmal jemand sagen, auf der Switch gäbe es nichts zu spielen; immerhin listet alleine Wikipedia schon über 1.337 Spiele in seiner Übersicht, das sind nach aktuellem Stand schon jetzt bald doppelt so viele wie noch bei der Nintendo Wii U. Es sind großartige Zeiten - möchte man meinen. Denn erst auf den zweiten Blick offenbart sich das Grauen. Schon mal was von 99 Moves gehört? Von Gnomes Garden: New Home oder Pizza Parking? Nein, hm, okay. Was ist mit Percy's Predicament Deluxe oder Bleep Bloop? Eggggg - Das Puke-and-Run? Perry Pig Jump?

  • Bandai
  • mashin Chaser
Weitere Produktdetails

Ist ja gut, ich höre ja schon auf. All diese Namen werdet ihr in der Spiele-Bibliothek auf pressakey.com nicht finden - und das aus gutem Grund. Denn anders als Nintendo bemühen wir uns doch um gewisse Qualitätsstandards in unserer Datenbank und legen deshalb nicht für jedes Handyspiel, das nun auf die Switch portiert wird, einen eigenen Eintrag an. Um euch zu verdeutlichen, mit was für einem unsäglichen Müll man im Nintendo eShop konfrontiert wird, habe ich diesen Artikel mit Screenshots einiger ausgewählter Beispiele dekoriert - die übrigens alle innerhalb der letzten Wochen erschienen sind. Die Menge an "Shovelware" ist so groß, dass ich, als ich nach langer Zeit für diesen Text mal wieder etwas länger im Download-Shop stöberte, mich schon fast wie auf Valves Spieleplattform Steam gefühlt habe. Dort findet schon länger keine Kuration mehr statt. So überrascht es auch nicht, dass auf Steam mittlerweile bis zu 800 Spiele im Monat erscheinen - wie ein Blick auf SteamSpy offenbart. Das sind durchschnittlich über 25 Spiele pro Tag. Man kann sich denken, wie es zu großen Teilen um die Qualität dieser Spiele bestellt ist.

Soll aus dem eShop der Nintendo Switch wirklich ein zweites Steam werden, was die Menge und Auswahl der Produkte angeht? Ich befürchte Schlimmes, wenn sich nicht bald etwas ändert, denn tagtäglich kommen Dutzende fragwürdige neue Spiele hinzu. Obwohl mir angesichts des völlig verkommenen eShops eigentlich die Worte fehlen, habe ich versucht, das Problem in diesem Artikel anzusprechen. Liebes Nintendo: Wir müssen reden, und zwar dringend.


Eines meiner aktuellen Highlights im Switch eShop ist dieses edle und ganz wunderbare Pinguin-Murmelspiel.


AR12310T 12CH PowerSafe Integrated Telemetry RX,


Mit der Nintendo Switch hat man vieles richtig gemacht. Die Hybrid-Funktion ist toll, die Spiele aus dem Hause Nintendo sind von A wie Arms bis Z wie Zelda fast durchweg gut bis gar großartig und zum ersten Mal in der Geschichte von pressakey.com besitzen fast alle Mitglieder unserer Redaktion die aktuelle Nintendo-Konsole - dass ich das nach meinem Einstieg in der Wii-Ära, in der man Nintendo gerne mit Gefuchtel und Partyspielen verband, noch miterleben darf! Und natürlich freut es mich riesig für viele Indie-Entwickler, die mit ihren Werken auf der Switch Erfolgsgeschichten schreiben. Monster Boy and the Cursed Kingdom, SteamWorld Dig 2, Gris, Dead Cells, Hollow Knight: Es gibt richtig viele Perlen im eShop, die sich auch oftmals prächtig verkaufen.

Bandai Kamen Rider Rider Rider Drive DX Brake Gunner 98e619
Es herrscht Goldgräberstimmung unter den Indies. Nintendo unterstützt fleißig, gibt ihnen in Direct-Videos und separaten "Nindie-Highlights" eine Werbeplattform, die Kasse klingelt. Und genau deshalb ist es nicht nur ein Jammer, sondern geradezu eine Frechheit, wie zugemüllt dieser Nintendo eShop geworden ist und wie der Müllberg Tag für Tag größer wird. Jede Woche kommen mehrere Spiele vom Kaliber eines Percy's Predicament Deluxe hinzu, die die erwähnten Perlen in der Übersicht innerhalb kürzester Zeit unter die "Mehr anzeigen"-Schwelle drücken. Am Anfang der Switch-Ära war das ja noch halbwegs akzeptabel und verständlich - immerhin musste man die Indies ja irgendwie anwerben und die Offenheit der Plattform demonstrieren. Aber müssen die Tore nicht auch irgendwann wieder geschlossen und nur noch ausgewählte Titel hineingelassen werden, bevor die Flut nicht mehr aufzuhalten ist?

Einige wenige glückliche Ausnahmen wie Hollow Knight oder Stardew Valley, im Moment auch WarGroove, können sich zum Glück in den Charts behaupten - was vor allem natürlich an der breiten Coverage der Spiele in der Spielepresse liegt. Aber dieses Glück haben eben leider nicht alle. Per Zufall auf ein Night in the Woods oder Mark of the Ninja Remastered zu stoßen ist fast so wahrscheinlich, wie die Nadel im Heuhaufen zu erwischen. Während man auf anderen Plattformen bei genauem Hinsehen immer wieder einige coole Titel entdecken kann - Steam ist damit natürlich nicht gemeint -, werde ich auf der Switch von einer Welle an Schund erschlagen, für den sich selbst Google Play oder der Apple Store teils schämen würden.

Das ärgert mich vor allem deshalb, weil Nintendo seinerzeit einmal für Qualitätskontrolle bekannt war, weil das Siegel mit dem Nintendo-Logo etwas bedeutete. Jetzt aber lässt man im eShop alles zu, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Und da jeder den Preis seiner Produkte im eShop scheinbar nach Belieben ändern kann, werden Spiele teilweise auch für viel zu hohe Preise veröffentlicht und dann bei jedem Sale mit Rabatten von bis zu 90% für teilweise unter einem Euro angeboten. Aber auch mit diesem Schnäppchen dürften die Entwickler ordentlich Kohle scheffeln, denn bei jedem Angebot entdeckt man aufs Neue irgendeinen Ramsch auf den vorderen Plätzen der Charts. Und das ist ein tragbares Geschäftsmodell, denn je günstiger das Produkt ist, umso niedriger ist wohl auch die Schwelle für den Käufer, das Geld zu bezahlen. Was sind schon 99 Cent? Doch umso mehr Käufe sich anhäufen, desto weiter vorne in den Charts landet das Spiel - wodurch es überhaupt erst neue potentielle Käufer erreicht. So geht die Schleife bei jedem Sale von vorne los.


Bleep Bloop kostet immerhin "nur" knapp vier Euro. Aber der Preis von Piczle Colors deutet einen baldigen Sale an ...


Weiß Dog Games Storm in The East - Operation Barbarossa,


Es muss die Frage gestellt werden, wie lange die Switch noch diese Goldgrube für Indies bleiben wird. Denn die ersten Wochen der Konsole, in denen Spiele über lange Zeit im Download-Shop sichtbar waren, sind längst vergangen. Spiele kommen und gehen mittlerweile in einer solchen Geschwindigkeit, dass sie schon wenige Tage nach Release nur noch über "Mehr anzeigen" und nach einigen Minuten des Scrollens überhaupt auffindbar sind. Je später Nintendo in diese Abwärtsspirale eingreift, umso überladener und zugemüllter wird der eShop sein - und umso geringer die Chancen für wirklich bemühte und leidenschaftliche Entwickler, mit ihren Projekten Anklang zu finden.

Schon im Oktober 2017, knapp ein halbes Jahr nach Launch der Konsole, hat gamesindustry.biz Entwickler nach ihrem Gefühl zum Nintendo eShop befragt. "Is it already saturated?" fragte man damals, was ungefähr so viel bedeutet wie "Ist der eShop bereits gesättigt?". Die Menge an neuen Spielen und Verkaufserfolge von unter anderem Monster Boy zeigen zwar, dass offenbar noch ausreichend Nachfrage besteht - nach guten Spielen natürlich sowieso. Martin Mathers von Rising Star warnte aber schon seinerzeit vor der Spieleflut (frei übersetzt, hier ist das Original-Interview):

Dass wir alle zur gleichen Zeit im eShop aktiv wurden, ist natürlich gleichzeitig amüsant wie auch frustrierend, aber immerhin sind fast keine Füllprodukte drin; Das meiste hat gute Qualität, wir haben also noch nicht den Wendepunkt erreicht, an dem der Switch eShop mit Shovelware überladen wurde. Anders als der 3DS eShop, der voll damit ist.

Ob er diese Aussage so wohl heute noch tätigen würde, sei dahingestellt. Fakt ist: Die Menge an Softwaremüll für die Nintendo Switch hat in den letzten anderthalb Jahren noch einmal massiv zugenommen. Das in meinen Augen kurioseste und gleichzeitig traurigste Beispiel schimpft sich Bouncy Bob und hielt sich für mehrere Wochen auf Platz 1 der Charts, obwohl es ein qualitativ unterirdisches Jump'n'Run ist und es gerade auf der Switch bestimmt Dutzende Titel gibt, welche eine bessere Alternative im gleichen Genre darstellten. Wieso war Bouncy Bob trotzdem so erfolgreich? Weil es - und jetzt aufgepasst - für exakt einen Cent erhältlich war. Einen kümmerlichen Cent, mehr hat Bouncy Bob nicht gekostet, und mehr ist es vermutlich auch nicht wert. Da die Entwicklungskosten ähnlich niedrig gewesen sein dürften, hat es vielleicht sogar Gewinn eingespielt.

Nicht nur die Sale-, sondern selbst die Vorschau-Sektion ist nahezu komplett mit billiger Shovelware zugekleistert.


24 x Quantity of UDI U839 All Orange Nano Quadcopter Propeller blade Set 32mm Propellers Blades Props Quad Drone parts - FAST FROM Orlando, Florida USA!,


Selektieren, aussortieren, den eShop umstrukturieren und vor allem endlich sinnvolle Regeln an die Qualitätskontrolle stellen. Denn so kann und so darf es nicht weitergehen, wenn die Nintendo Switch nach wie vor eine attraktive Konsole für Indies und auch für Spieler bleiben soll. Ich wage mich schon längst nicht mehr in den eShop, ohne vorher genau zu wissen, nach was ich suche. Zum einen ist es mir viel zu anstrengend, mich ziellos durch diese hunderte Zeilen von Shovelware zu wühlen, um mal bei einem interessanten Titel anzukommen. Zum anderen macht es mich aber auch tatsächlich traurig, dass tolle Indie-Spiele wie ein Celeste oder Yoku's Island Express ohne Nutzen der Suchfunktion oder einen Preisnachlass quasi nicht mehr auffindbar sind, während die erwähnten Negativbeispiele zu jedem Sale aufs Neue in den Charts auftauchen.

Es braucht Kuration, die den Namen verdient, und es braucht einen Neuanfang für den eShop, zusammen mit den längst überfälligen, aber immer noch nicht eingeführten Filterfunktionen. So lange Nintendo hier nicht ansetzt, sehe ich zwar nicht schwarz für die Zukunft von Indies auf der Switch, aber doch ein langsam nahendes Ende der Goldgräberstimmung. Noch profitieren alle Beteiligten vom Hype um die Konsole. Ich drücke fest die Daumen, dass Spiele wie SteamWorld Quest von Image & Form oder CrossCode von Radical Fish Games später in diesem Jahr noch ein großes Publikum finden. Aber Schund wie Percy's Predicament Deluxe oder Pizza Parking will ich im Nintendo eShop nicht mehr sehen. Es muss sich etwas ändern.

Apropos Pizza Parking: Wie könnte man diesen Artikel besser beenden als mit einem letzten Paar an Screenshots? Bittesehr: Ich glaube nicht, dass es nach diesen Bildern noch weiterer Worte bedarf außer: Nintendo, unternehmt endlich etwas!




Wie steht ihr zu Indies auf der Switch und dem Nintendo eShop? Stört euch die Flut an Spielen genauso sehr wie mich oder ist euch das Ganze egal - nach dem Motto "je mehr, desto besser"? Was sollte Nintendo eurer Meinung nach tun, um die Qualität im eShop zu verbessern?


KommentierenNintendo eShopNintendo SwitchShovelware

Amigo 09760 - Halli Galli Deluxe, Kartenspiel,


Folgenden Usern gefällt der Beitrag: Kithaitaa, Predator, HerrBeutel, ... und 5 Gästen.